Schienentherapie

Erkrankungen und Funktionsstörungen des Kauorgans können verschiedene Ursachen haben, welche sich unterschiedlich auswirken. Erkrankungen der Kaumuskulatur und der indirekt mit betroffenen Haltemuskulatur sind die Folgen. Direkte Schäden an den Zahnhartsubstanzen im Bereich der Kaufläche, sowie der Zahnhälse und Erkrankungen des Zahnhalteapparates und der Kiefergelenke sind möglich. Funktionstherapeutische Maßnahmen in Form einer Schienentherapie haben somit zum Ziel, diagnostizierte Funktionsstörungen zu vermeiden und zu therapieren. Es kommen in diesem Fall Therapiemittel in Form einer speziell für den Patienten konstruierten Aufbißschiene (=Knirscherschiene) zum Einsatz.